Behandlungsablauf Kinderhomöopathie

Wie verläuft eine Behandlung in der Kinderhomöopathie?

Sie können gern ein erstes kostenloses Orientierungsgespräch bei mir anfragen, wenn Sie sich noch nicht im Klaren darüber sind, ob die Kinderhomöopathie das Mittel Ihrer Wahl ist oder wenn Sie einfach erst einmal herausfinden wollen, ob Sie sich mit mir wohlfühlen. So viel Zeit muss sein.

Wenn Sie sich für eine Behandlung Ihres Kindes bei mir entschließen, dann treffen wir uns zunächst für ein längeres erstes Gespräch entweder in meiner Praxis oder, falls Sie in Kreuzberg oder Schöneberg wohnen, auch bei Ihnen zu Hause, wenn Sie das wünschen. Ein Hausbesuch hat den Vorteil, dass ich ihr Kind in seiner vertrauten Umgebung kennenlerne und dabei erlebe, wie es sich normalerweise  verhält, denn zu Hause hat es einen Heimvorteil, der ihm Sicherheit gibt. Ab einem gewissen Alter ist es gut, wenn ein Teil unseres Gesprächs in Abwesenheit Ihres Kindes und ein weiterer Teil des Gesprächs mit dem Kind zusammen stattfindet. Auf diese Weise können Sie mir auch von Dingen erzählen, die nicht für die Ohren ihres Kindes bestimmt sind. Auch wenn wir Bereiche streifen, die für ihr Kind unangenehm oder peinlich sind (Bettnässen, Einkoten, Frechsein, Lügen, etc.), ist es besser, wenn ihr Kind nicht anwesend ist.

Akute Erkrankungen in der Kinderhomöopathie

Handelt es sich um eine akute Erkrankung, wie z.B. eine Bronchitis, so müssen sich die Symptome in relativ kurzer Zeit bessern. Häufig sind die Symptome am Anfang einer akuten Problematik noch zu undifferenziert, um ein homöopathisches Mittel zu verschreiben. Dann hilft zunächst der Rückgriff auf altbewährte naturheilkundliche Mittel.

Chronische Erkrankungen in der Kinderhomöopathie

Geht es um ein tiefergehendes chronisches Geschehen, wie z.B. Neurodermitis, allergisches Asthma oder immer wiederkehrende  Blasenentzündung, so begeben wir uns gemeinsam auf einen Weg und machen in Abständen von 4-6 Wochen Folgetermine aus. In jedem Fall geht der Behandlung eine umfassende Aufnahme der Symptomatik bis hin zu ihren systemischen Hintergründen voraus, der eine gründliche Fallanalyse folgt. Diese Mittelsuche führt uns dann zur Verschreibung eines homöopathischen Medikamentes in Form von homöopathischesn Kügelchen, das individuell an Ihr Kind angepasst ist.

Eine gute Zusammenarbeit ist wichtig

Eine gute Zusammenarbeit zwischen mir und Ihnen als Eltern ist in der Kinderhomöopathie die beste Voraussetzung für das Gelingen der Behandlung. Sie als Eltern haben dann den Auftrag zu beobachten, wie Ihr Kind auf das homöopathische Mittel reagiert, wie sich die Symptome verändern  und mir diese Beobachtungen mitzuteilen.

Bitte besuchen Sie auch meine Informationsseiten zu Homöopathie und Erkrankungen bei Kindern und Entwicklungsberatung bei Babys.

Copyright Heilpraktikerin Alicia Gerike in Berlin.