Entwicklungsberatung

Die Entwicklung von Babys und Kleinkindern

Als junge Eltern macht man sich schnell Sorgen, ob sich das eigene Kind „richtig“ entwickelt, oder ob es zu Entwicklungsverzögerungen kommt oder gar Entwicklungsstörungen vorliegen. Tatsächlich ist die Spannbreite dessen, was sich von medizinischer Seite aus innerhalb der Norm bewegt am Anfang recht weit und wird erst mit der Zeit enger. Man gerät viele Male über die großen Unterschiede zwischen den Babys, die man aus seinem eigenen Umfeld kennt,  in Erstaunen. Manch ein Baby wird bereits mit einem Zahn geboren und ein anderes hat in seinem ersten Lebensjahr noch keinen Zahn. Manche Kinder beginnen bereits mit neun Monaten zu laufen, andere dagegen machen mit achtzehn Monate ihre ersten Schritte. Manche plappern bereits mit zwei Jahre wie kleine Weltmeister, andere dagegen lassen sich viel Zeit. Und doch werden aus allen ganz normale, ganz gesunde Kinder. Diese Unterschiede finden sich in fast allen Bereichen frühkindlicher Entwicklung: in der Grobmotorik, Feinmotorik, im Sprechenlernen, in der kognitiven und psychischen Entwicklung.

Grundsätzlich begleitet Ihr Kinderarzt Sie und Ihr Kind in den U-Untersuchungen. Zu meiner homöopathischen Begleitung gehört auf Wunsch auch gern eine Einschätzung und Entwicklungsberatung bezüglich der wichtigen Entwicklungsschritte Ihres Babys in den verschiedenen Bereichen.

Die Bindung zwischen Eltern und Kind

Auch gebe ich Ihnen auf Wunsch gern ein Elterncoaching  bezüglich des Kontakts mit Ihrem Baby, der Kommunikation, des Umgangs beim Füttern, Baden, Wickeln und Spielen, denn in den ersten eineinhalb Lebensjahren  geht es vor allem um den Aufbau und die Förderung der Bindung  zwischen Ihnen und Ihrem Baby und dem Geben von Sicherheit und Stabilität für Ihr Baby. Ab dem Krabbelalter kommt noch das Grenzen-Setzen und somit die Erziehung hinzu und da gibt es zunehmend  Klärungsbedarf.

Kinder „triggern“ Eltern

An diesen Stellen kommt man als Elternteil häufiger auch an die eigenen Grenzen und  schmerzhafte Erfahrungen aus der eigenen Kindheit können wieder lebendig werden,  wach gerufen durch das Verhalten des eigenen Kindes.  Man reagiert dann unangemessen heftig auf sein Kind: zu wütend, zu irritiert, zu ängstlich, etc. Dies sind für mich die Schnittstellen mit der Familienaufstellung, die hier sehr klärend und lösend wirken und allen Personen im Familiensystem eine große Erleichterung ermöglichen kann.

Bitte besuchen Sie auch meine Informationsseiten zu Familienaufstellung und Homöopathie und Erkrankung von Kindern.

Copyright Heilpraktikerin Alicia Gerike in Berlin.