Familienstellen Berlin

Familienstellen Berlin

„In meinem Herzen hast du einen großen Platz!“

Wie eine Einzelaufstellung verläuft

Familienstellen Berlin in der Einzelarbeit. Ziel der Einzelaufstellung ist ein Ergründen systemischer Belastungen des Klienten durch sein Familiensystem. Ein Familienstellen in der Einzelarbeit ist im Wesentlichen dasselbe wie eine Gruppenaufstellung: Auch hier trägt der Klient sein Anliegen vor, auch hier werden Stellvertreter ausgewählt und im Raum positioniert, auch hier spürt man sich in seine Stellvertretungsrolle ein, auch hier, so die Idee der Aufstellungsarbeit, erfasst man aufgrund der repräsentativen Wahrnehmung  die Gefühle der anderen Personen im Energiefeld des Familiensystems  und folgt der sogenannten „Bewegung der Seele“.

Die Arbeit mit „Bodenankern“

Da man keine Gruppe von Menschen zur Verfügung hat, bedient man sich bei der Einzelaufstellung z.B. sogenannter „Bodenanker“. Das sind Blätter, die die Namen der Personen tragen, die der Aufsteller als wichtig für die Problematik des Klienten erachtet. Sie werden zunächst von dem Klienten zu einem Beziehungsbild auf dem Boden zusammengesetzt: das innere Beziehungsbild der Familie aus Sicht des Klienten. Sobald sich das energetische Feld des Familiensystems aufgebaut hat, so die Idee der Aufstellungsarbeit,  kann man sich in die Gefühle der Personen, dessen Name ein Bodenanker trägt, hineinspüren und sie wahrnehmen.

Ein stiller Tanz…

Im Unterschied zur Gruppenaufstellung, spielt sich in der Einzelaufstellung alles zwischen Aufsteller, Klient und energetischem Feld ab: Beide spüren sich nacheinander in alle Positionen ein, nehmen die Gefühle und Impulse wahr, tauschen sich darüber aus und folgen, so die Idee der Aufstellungsarbeit,  der Bewegung der Seele, die sich hier vollziehen will. Es ist wie ein stiller Tanz zwischen Aufsteller und Klient, in dem Wahrnehmung, Intuition, Gefühl beider Personen und die Erfahrung des Aufstellers als Korrektiv die Führung des Geschehens übernehmen.

Schritt für Schritt tasten Klient und Aufsteller sich so vor, folgen dem, was sich stimmig anfühlt und wo sich negative Gefühle in einem befreienden Weinen oder einem weichen Gerührt-Sein auflösen. Auf diese Weise finden sie, so die Idee der Familienaufstellung, im Sinne der Bewegung der Seele zu einem Beziehungsbild, das stimmig ist, im Sinne einer Ordnung im Familiensystem.

Für wen eignet sich eine Einzelaufstellung?

Intimität und Geschütztheit dieses Settings bewirken bei vielen Klienten, dass sie sich für diese Aufstellungsform entscheiden. Weitere Vorteile sind, dass der Klient das Geschehen immer im Überblick hat; der Aufsteller ist dabei immer nahe bei dem Klienten, der den nächsten Schritt bestimmt, das Tempo und wie weit er gehen will. Eine Einzelaufstellung ist ebenso intensiv wie eine Gruppenaufstellung. Ein rein organisatorisches, aber recht wesentliches Kriterium bei der Wahl der Aufstellungsform ist, dass man bei einer Einzelaufstellung unabhängig von denTerminen der Gruppenseminare ist, die nur in größeren zeitlichen Abständen stattfinden.

Welche Formen der Einzelaufstellung gibt es?

Bodenanker ermöglichen eine große Flexibilität und ein gutes Einspüren. Man kann auch mit einer kleinen Life-Aufstellung anfangen und dann zu den Bodenankern übergehen.

Es gibt zudem die Möglichkeit, mit Playmobilfiguren aufzustellen, so dass sich alles auf einem Tisch vor Aufsteller und Klient abspielt.

Und zu guter Letzt gibt es noch die Möglichkeit, eine Aufstellung im Geiste durchzuführen, indem man den Klienten, ähnlich wie bei einer Phantasiereise, durch seine inneren Bilder führt.

Nehmen Sie Kontakt auf:

Rufen Sie an 030 - 89 20 54 58
oder verwenden Sie dieses Kontaktformular:

Felder mit * sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Ich willige ein, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@alicia-gerike.de widerrufen. Sofern ich der Nutzung der Daten widersprochen habe, wird Alicia Gerike diese nur speichern, sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten einer sofortigen Löschung entgegenstehen. Sie wird sie jedoch nicht mehr nutzen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist sofort löschen.