Systemische Aufstellung Berlin2019-02-05T16:50:39+00:00
Systemische Aufstellung Berlin

Systemische Aufstellung Berlin

Wie können meine Mutter und ich endlich Frieden miteinander finden?

Die systemische Familienaufstellung versucht, Belastungen im Familiensystem zu ergründen.

Systemische Aufstellung Berlin: „Wo gehöre ich hin?“, „Warum fühle ich mich so allein?“, „Woher kommt nur diese Trauer?“, „Wieso wendet sich mein eigenes Kind gegen mich?“ – haben Sie sich solche oder ähnliche Fragen auch schon einmal gestellt?

Häufig können wir Probleme auf traumatische Erlebnisse in unserer Kindheit zurückführen: Wenn Ihr Vater Sie nicht gewollt hat, fühlen Sie sich z.B. so oft ungeliebt und lästig, dass Sie auch in Ihrem Erwachsenenleben ständig die Sorge haben, Menschen zur Last zu fallen. Dadurch trauen Sie sich vielleicht nicht, eine längst fällige Gehaltserhöhung zu verlangen, oder Sie haben wenig Freunde, weil Sie denken, dass man Sie sowieso nicht mag.

Wie Aufstellungsarbeit in Gruppen verläuft

In der Aufstellungsarbeit in Gruppen bilden die TeilnehmerInnen einer Gruppe einen Stuhlkreis; Aufsteller und Klient sitzen dabei nebeneinander. Der Klient trägt sein Anliegen vor und wählt anschließend nach Vorgaben des Aufstellers Stellvertreter aus dem Teilnehmerkreis für die Personen aus seiner Verwandtschaft aus, die für seinen Konflikt entscheidend sind. Er  positioniert sie im Raum, gemäß seinem Empfinden, wie diese Menschen in ihren Beziehungen zueinander stehen,  z.B. Die Eltern haben sich immer gestritten, deshalb stellt er die Stellvertreter für Vater und Mutter weit voneinander entfernt auf und seinen eigenen Stellvertreter in seiner Vermittlerrolle als Sohn dazwischen. Hier entsteht das erste Beziehungsbild.

Die Essenz einer Gruppenaufstellung

Die StellvertreterInnen nehmen Gefühle und Impulse wahr und fühlen, ob es sich wie ihre eigenen anfühlen oder wie fremde Gefühle der Personen, für die sie stellvertretend stehen. Wenn es sich um „fremde Gefühle“ handelt und um Gedanken, welche die StellvertreterInnen als unbekannt erleben, werden diese als zu den Personen gehörend interpretiert, für die sie stellvertretend stehen. Es spielt keine Rolle, ob diese noch leben oder bereits verstorben sind, ob sie sich in der Nähe oder auf der anderen Seite des Globus befinden. In diesem Feld sind Raum und Zeit aufgehoben. Alles ist jetzt und hier. Die Stellvertreter folgen nun ihren Impulsen und drücken ihre Gefühle aus. Es vollzieht sich nun eine Dynamik in der Gruppenaufstellung, die innere Bewegung dieses Familiensystems. In diesem bewegten Bild enthüllen sich heimliche Allianzen, der Ausschluss von Angehörigen, schwere Schicksale der Einzelnen und tiefe leidvolle Gefühle, die in diesem Feld gespeichert sind. Sie belasten die aktuell lebenden Familienmitglieder und blockieren sie in ihrem Alltagsleben.

Die Themen, die aufgestellt werden können sind z.B.:

  1. Unerklärliche Gefühle
  • Wieso bin ich nur oft so traurig?
  • Warum fühle ich mich so verloren?
  • Was ist nur mit mir los?
  1. Meine Familie
  • Weshalb fühle ich mich wie ein Außenseiter?
  • Warum nimmt mich mein Vater nicht wahr?
  • Wieso streiten wir so viel?
  1. Liebe und Partnerschaft
  • Warum fühle ich mich mit ihm so einsam?
  • Wieso nimmt sie mich nicht, wie ich bin?
  • Warum bin ich noch immer allein?
  1. Meine Berufung – mein Beruf
  • Warum schiebe ich alles vor mir her?
  • Weshalb zweifele ich so an mir?
  • Wieso will mir nichts gelingen?

Aufstellungsarbeit in Gruppen ist ein sehr berührendes Ereignis, und die Teilnehmer gehen meist bereichert heim. Sie enthalten immer wieder aufs Neue eine Lektion darin, sich nicht in vorschnellen Werturteilen über unsere Mitmenschen zu üben, da sich hinter vordergründigen Geschehnissen diese tiefere Wahrheit zeigt.

Nutzen Sie das kostenlose Kennenlerngespräch,…

…wenn Sie noch nicht klar sind, ob Sie sich homöopathisch behandeln lassen wollen, oder um herauszufinden, ob unsere „Chemie“ stimmt.

Nehmen Sie Kontakt auf:

Rufen Sie an 030 - 89 20 54 58
oder verwenden Sie dieses Kontaktformular:

Felder mit * sind Pflichtfelder.

Wie haben Sie mich gefunden?

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Ich willige ein, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@alicia-gerike.de widerrufen. Sofern ich der Nutzung der Daten widersprochen habe, wird Alicia Gerike diese nur speichern, sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten einer sofortigen Löschung entgegenstehen. Sie wird sie jedoch nicht mehr nutzen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist sofort löschen.